fragments of now

1 | 10

info

Die Corona-Pandemie hat Themen in den Vordergrund gerückt, die im Alltag oft nicht wahrgenommen werden – Vergänglichkeit, Stille, Leere, Zerbrechlichkeit und Schönheit des Lebens, Einsamkeit, Auf-Sich-Zurückgeworfen-Sein. Genau um diese Themen geht es in meinem neuen Projekt 'fragments of now'. Wie ein Vorgriff auf das jetzt Allgegenwärtige, ist es zwischen 2017 und 2019 herangereift, angestoßen durch eigenes Erleben von Verlust und Verletzlichkeit.

//

The Corona pandemic has brought themes to light that in everyday life are otherwise often sidelined − transience, silence, emptiness, the fragility and beauty of life, loneliness, being thrown back on oneself. These are the themes addressed by my project "fragments of now". Like an anticipation of what is now omnipresent, it has matured between 2017 and 2019, driven by my own experiences of loss and vulnerability.

― anna thiele

 

archival pigment prints auf baryt-papier
© anna thiele